Betriebswirtschaft I

Semester 2 Verantwortlich Prof. Dr. S. Lieberam-Schmidt
Credits 6 Empf. Voraussetzungen
Art Pflicht Voraussetzungen nach PO
Präsenzzeit 85 Stunden Prüfungsform BIB 106-01: H,K1,M,R,P,PF

BIB 106-02: H, K1+P, M,R

Selbststudium 95 Stunden

Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen und klassifizieren die wichtigsten allgemeinen Informationsmittel, kennen Kriterien, die Funktionen und Qualität der Informationsmittel zu beurteilen. Sie analysieren einen gegebenen Informationsbedarf, entwickeln einfache Suchstrategien und wenden sie in relevanten Informationsmitteln an. Die Studierenden können grundlegende betriebswirtschaftliche Denkweisen und Prinzipien anwenden und Unternehmensziele darlegen. Sie kennen die Grundlagen von betriebswirtschaftlichen Entscheidungen. Sie können zentrale Prinzipien der Kosten- und Leistungsrechnung anwenden sowie den Beitrag von Informationsmanagement am Wertschöpfungsprozess reflektieren und darstellen. Sie können Geschäftsprozesse identifizieren und abbilden und beherrschen Grundlagen der Investitionsrechnung.

Lehrinhalte Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre (Grundlagen, Bedürfnisse, Knappheit, Ökonomisches Prinzip, Wertschöpfung, Stakeholder, Funktionen)
  • Ziele und Entscheidungen (Zielarten und -beziehungen, Entscheidungen)
  • Betriebliches Rechnungswesen (Buchführung, Bilanz, GuV, Kostenrechnung)
  • Geschäftsprozesse (Modellierung, Identifikation)
  • Investition und Finanzierung (Make or Buy, Investitionsrechnung, Finanzierung)
  • Recht und Unternehmensformen; Personal und Organisation
  • CSR

Lehrinhalte Recherchegrundlagen

  • Vorstellung und Analyse typischer wissenschaftlicher Fragestellungen
  • Bedeutung und Einsatz des Presearch Interviews
  • Grundlagen Boolescher Algebra als Grundlage für die Recherche
  • Typologie, Funktion und Benutzung der wichtigsten allgemeinen Informationsmittel
  • Entwicklung und gezielter Einsatz grundlegender Suchstrategien für ausgewählte Beispiele in entsprechenden Informationsmitteln