Studienabschluss 2021

Erneut verlässt ein Jahrgang im Studiengang „Informationsmanagement – berufsbegleitend“ mit Bachelor-Abschluss die Hochschule. Erneut können wir diesen Erfolg nicht in einer Feier vor Ort würdigen. Nicht weniger herzlich bedanken wir uns dennoch an dieser Stelle bei den Absolventen, unseren BIBlern, für die interessante Arbeit und das Engagement in den vergangenen sieben Semestern.

Ein Blick auf die Themen der Abschlussarbeiten lohnt sich auch in diesem Jahr. Bisher wurden zwei Arbeiten auf unserem Publikationsserver veröffentlicht:

Janina Freimann: Finanzierung und Förderung Digitaler Bildung in Öffentlichen Bibliotheken: Deutsche Bibliotheksgesetze und Alternativen im Vergleich https://doi.org/10.25968/opus-1858

Natalie Schlottke: Die Anwendung des Modells „Komplexitätsstufen von aktivierenden Lernressourcen“ auf die Förderung von Informationskompetenz in deutschen Hochschulbibliotheken https://doi.org/10.25968/opus-1856

Die weiteren Arbeiten beschäftigen sich z.B. mit Bibliothekskonzepten, Usability, Bibliotheken als Bildungspartner oder Kommunikation über RocketChat, Homeoffice für Mitarbeitenden in Bibliotheken und mit weiteren Dienstleistungangeboten.

Themen und Engagement der Absolventen machen Mut. Mut in fachlicher Hinsicht: die Absolventen sind gut aufgestellt für die Praxis. Mut aber auch in menschlicher Hinsicht: alle Absolventen haben mit der Abschlussarbeit bewiesen, dass sie überaus engagiert und hochmotiviert arbeiten. Hierfür gebührt ihnen unsere Anerkennung und unser besonderer Dank.

Wir bedanken uns auch bei den Bibliotheksleitungen für eine zunehmende Unterstützung der fortbildungswilligen Mitarbeiter*innen. Dem Fachkräftemangel kann mit einer Kompetenzentwicklung der eigenen Mitarbeiter*innen gut gegengesteuert werden.

Wir wünschen allen Studierenden eine gute und erholsame Zeit im Anschluss an die vergangenen sieben Semester und viel Erfolg auf dem weiteren beruflichen Werdegang.

Text erstellt von: Anke Wittich